Comedy Camp Tour mit Atze Schröder, Lisa Feller, Serhat Dogan, Jürgen Bangert

31.10.2024, 20:00 Uhr

Preis: 36,50 EUR
Derzeit nicht lieferbar
Preis: 31,50 EUR
Derzeit nicht lieferbar
Preis: 26,50 EUR
verfügbar
Lieferzeit: 2-5 Werktage
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details



Im Herbst geht Gastgeber Jürgen Bangert wieder mit der Crème de la Crème der deutschen Comedy auf Tour und freut sich darauf, das Publikum durch einen lustigen Abend mit jeder Menge Spaß zu führen.

Mitwirkende in Soest:

Atze Schröder
Lisa Feller
Serhat Dogan
Jürgen Bangert

Als Telefonschreck Elvis Eifel kennt man Jürgen Bangert in NRW seit über 20 Jahren aus dem Radio – seine Spaß-Anrufe sind mittlerweile legendär. Natürlich bringt Jürgen Bangert seinen Elvis Eifel auch bei der diesjährigen Comedy Camp Tour mit auf die Bühne. Es wird telefoniert und gelacht – und meistens ja am anderen Ende der Leitung auch – also wenigsten zum Schluss.

Er ist da – „Der Erlöser“. Endlich. Atze Schröder erlöst sein Publikum von dem Bösen. Unbeschwert befreit er seine Fans von der Last des Zeitgeistes und tauscht Payback-Punkte gegen gutes Karma ein. Denn eins ist klar: Konsum, Urlaub, Party, Drogen, Netflix und Bayern München befreien die Menschheit nicht von dem permanenten Gefühl der Ohnmacht. Immer steht man auf der falschen Seite, obwohl doch alle nur eins wollen – das Richtige tun.

Schmutziges Gerede hat gerade Hochkultur: In der Politik, in den sozialen Medien, in privaten Beziehungen – überall nur „Dirty Talk“! Kein Wunder, dass Lisa Feller da auch noch ein Wörtchen mitzureden hat! Dabei guckt Lisa natürlich auch unter die eigene moralische Bettdecke: Wie schafft eine alleinerziehende Mutter von zwei pubertierenden Jungs den Spagat zwischen Hausaufgaben, nachhaltiger Erziehung und den Wünschen nach einer Beziehung oder einer knisternden Affäre? Und wie redet „Frau“ mit „Mann“ darüber?

Serhat Dogan ist ein „Glücklicher Türke aus Bodenhaltung“. Denn Serhat hat sein Glück gefunden - und zwar da, wo es am unwahrscheinlichsten ist: Als Fahrschüler im Dauerstau rund um Köln; als Animateur unter fitnessbegeisterten deutschen Rentnern in Antalya; und als unfreiwilliger Sextourist in Amsterdam. Und dabei hat er wieder einmal festgestellt: Deutschland ist vielleicht nicht das schönste Land der Welt – aber auf jeden Fall das lustigste.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (OpenStreetMap, Matomo). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.